Trianel persönlich:
Merlin Schmidt

Jun 2019

Welche Gesichter stecken hinter den Dienstleistungen von Trianel? Regelmäßig stellen wir Ihnen im Blog unsere Mitarbeiter vor, die uns in einem Interview Rede und Antwort stehen. Heute lernen Sie Merlin Schmidt, Trainer der Trianel Akademie kennen, der in Stadtwerken den digitalen Wissenstransfer herstellt.  

Welche Aufgaben verbergen sich hinter deiner Titelbezeichnung bei Trianel?

Egal ob es um E-Learning oder klassische Präsenzschulungen geht, ich begleite Stadtwerke bei der Wissensvermittlung ihrer Mitarbeiter: Angefangen bei der Planung und Konzeption über die Erstellung von Content bis hin zur Implementierung, Umsetzung und Durchführung – natürlich immer in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Dabei nutzen wir agile Projektmanagement-Methoden angelehnt an Scrum. Was mir dabei sehr wichtig ist: Up to date bleiben! Zum einen in Bezug auf aktuelle und zukünftige Themen und Entwicklungen in der Energiewirtschaft, zum anderen in Bezug auf die Bedürfnisse der Stadtwerke-Mitarbeiter.

Was hast du vor deiner Zeit bei Trianel gemacht?

Ich habe an der Ruhr-Universität Bochum Medienwissenschaften und Japanologie studiert. Schon während meines Studiums bin ich bei Trianel als studentische Hilfskraft eingestiegen – zunächst im Industriekundenvertrieb Strom. Später war ich dann im Bereich Beratung und Dienstleistung tätig und konnte die Trianel Akademie von Anfang an mit aufbauen und entwickeln.

Wie sieht dein typischer Arbeitstag aus?

Mein typischer Tag startet mit dem Daily Stand-Up in unserem Team. Hier besprechen wir, was wir gestern zum Ziel des Sprints, also des aktuellen Arbeitspakets, beigetragen haben und was wir heute vorhaben. Und dann geht’s los: zum Beispiel mit der eben erwähnten Erstellung von Content, aber auch das Steuern von Projekten und die Koordination mit Vertrieb und Marketing spielen eine große Rolle.

Was macht die Arbeit in der Energiewirtschaft für dich besonders?

Da fällt es mir schwer, mich auf nur eine Sache festzulegen. Die Energiewirtschaft bringt eine breite Themenvielfalt mit sich, die permanent im Wandel ist. Dadurch wird meine Arbeit abwechslungsreich und spannend. Ständig im Austausch mit den Stadtwerke-Mitarbeitern zu sein, die sich mit uns zu ihren Erfahrungen in der Praxis austauschen und darauf brennen, das Gelernte umzusetzen – das ist eine großartige Erfahrung.

Was war dein bisher schönstes Erlebnis im Kundenkontakt?

Ich habe ständig schöne Erlebnisse mit Kunden, die Spaß am Lernen haben, sowohl in face-to-face-Schulungen, als auch im E-Learning-Kontext. Und mir macht es mindestens genauso viel Spaß, mitzuerleben, wie neue Themen begreifbar und energiewirtschaftliche Zusammenhänge erschlossen werden.

Highlight bei Trianel?

Definitiv die Freiheit, an den Themen zu arbeiten, an die ich glaube. Und das fantastische Team, das den perfekten Rahmen für Flexibilität, Feedback-Kultur und Umsetzungsgeist mitbringt.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Indem ich für meinen nächsten Triathlon trainiere – das ist ein toller Ausgleich für mich. Und natürlich genieße ich die Zeit mit meiner Familie. Wenn dann noch Zeit ist, spiele ich auch gerne Schlagzeug.

 

Zum E-Learning der Trianel Akademie 

Informiert bleiben?