Windpark Bad Arolsen ist am Netz

Trianel Erneuerbare Energien

09.01.2020

Bad Arolsen, Aachen. Nach weniger als sechs Monaten Bauzeit hat der TAP Windpark Bad Arolsen mit zwei Windkraftanlagen und einer Gesamtleistung von 6,9 Megawatt (MW) seinen Betrieb aufgenommen. Rechtzeitig zu Weihnachten haben die Projektpartner ABO Wind AG aus Wiesbaden und die Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG aus Aachen den ersten Windpark aus der rund 182 MW großen gemeinsamen Projektepipeline erfolgreich fertiggestellt.

„Wir setzen mit unserer Ausbaustrategie auf partnerschaftliche Kooperationen auf Augenhöhe und können so die Ziele unserer beteiligten Stadtwerke erfüllen“, zeigt sich Dr. Markus Hakes, Geschäftsführer der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE), mit der Zusammenarbeit mit ABO Wind und der Trianel Projektentwicklung sehr zufrieden.

Der TAP Windpark wurde im Stadtwald südlich von Bad Arolsen-Landau im hessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg errichtet. Im August 2018 wurde die Genehmigung für die zwei Windkraftanlagen des Typs Vestas V 126 von der zuständigen Behörde erteilt. „Trotz der aktuell sehr geringen Genehmigungszahlen für Windkraftanlagen in Deutschland ist es uns gelungen, gemeinsam mit unserem Partner ABO Wind und im Einklang mit der Kommune, ein sehr werthaltiges Windparkprojekt zu realisieren“, erklärt Thomas Schulte, zuständiger Projektleiter im Bereich Projektenwicklung Onshore bei der Stadtwerke-Kooperation Trianel.

Mit den Arbeiten zur Vorbereitung der Baufläche wurde im Januar 2019 begonnen. Rund ein halbes Jahr später im Juni 2019 startete der Bau des Windparks. Seit Anfang Dezember drehen sich die Rotoren in rund 140 Meter Höhe im Wind. Mit dem produzierten Strom können jährlich rund 9.000 Menschen versorgt werden.

Der Windpark Bad Arolsen gehört zum Portfolio der TEE, an der 37 Stadtwerke und die Trianel GmbH beteiligt sind und langfristig in den Ausbau der erneuerbaren Energien investieren.

Im Rahmen der TEE investieren kommunale Energieversorger gemeinsam mit Trianel bis Ende 2020 rund eine halbe Milliarde Euro in den Auf- und Ausbau des eigenen Erneuerbaren-Portfolios mit Windkraftanlagen und PV-Freiflächenanlagen in ganz Deutschland. Das TEE-Portfolio umfasst derzeit rund 190 MW an Wind- und Solarenergie in acht Bundesländern. Entwickelt werden die Erneuerbaren-Projekte von der Stadtwerke-Kooperation Trianel in Zusammenarbeit mit verschiedenen Projektpartnern deutschlandweit. Die weiteren Windparkprojekte aus der ABO-Wind-Pipeline werden Schritt für Schritt umgesetzt.

Ansprechpartner:
Maik Hünefeld, Pressesprecher Erzeugung
Fon +49 241 413 20-282 | Mobil +49 151 140 89 0 39 | E-Mail m.huenefeld@trianel.com
www.trianel-erneuerbare.de

  • Das Trianel Netzwerk
  • Onshore

Informiert bleiben?

Newsletter abonnieren