Zurück zur Produktübersicht

Zugang zum nationalen Emissionshandel für Energieversorger und Industrie

Zugang zum nationalen Emissionshandel für Energieversorger und Industrie

Wer als Energieversorger, Stadtwerk oder Industrieunternehmen Brennstoffe in den Wärme- und Verkehrssektor bringt, ist seit Beginn des Jahres 2021 gesetzlich verpflichtet, CO2-Emissionszertifikate zu beschaffen.

Das Besondere: Unter den Zertifikatehandel fallen Emissionen fossiler Brennstoffe, die bislang nicht dem europäischen Handelssystem für Emissionszertifikate (EU-ETS) unterliegen. Es müssen also nationale Emissionshandelszertifikate beschafft werden. Quelle dieser Pflicht ist ein wahres Wortungetüm der Gesetzgebung: Das Brennstoffemissionshandelsgesetz – kurz BEHG.

Vom BEHG betroffen sind alle Unternehmen, die Heizöl, Erdgas, Flüssiggas und Treibstoffe bzw. Benzin und Diesel sowie ab 2023 auch Kohle beziehen und diese Brennstoffe in Verkehr bringen, das heißt zum Beispiel an Endkunden verkaufen oder damit bestimmte Wärmeerzeugungsanlagen sowie Erdgastankstellen betreiben. Sie werden nach dem BEHG als Inverkehrbringer bezeichnet und müssen die Emissionen, die durch den Verbrauch der Brennstoffe entstehen, mit dem Kauf von Emissionszertifikaten kompensieren.

Trianel bietet dazu Stadtwerken, Energieversorgern und Industrieunternehmen den Marktzugang zum nationalen Zertifikatehandel als Service an: einfach, sicher und effizient.

Das ist der Trianel Marktzugang zum Erwerb der Emissionszertifikate

Im Rahmen unseres Services erwerben wir für Sie an der European Energy Exchange (EEX) die erforderlichen nationalen Emissionshandelszertifikate – abgekürzt nEHS-Zertifikate. Die Zertifikate können ausschließlich von zugelassenen Börsenteilnehmern erworben werden – so, wie wir es sind.

Sie profitieren als Trianel Kunde vom direkten Zugang der Trianel zur EEX. Die Prozesse des Marktzugangs für nEHS-Zertifikate sind so auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt, dass sich Ihre operativen Risiken minimieren.

Das ist der Trianel Marktzugang zum Erwerb der Emissionszertifikate

Trianel Kunden schätzen die Markt- und Beratungsexpertise der Menschen bei Trianel. Erfahrene Portfoliomanager sind an Ihrer Seite und übernehmen mit ihrer geballten Handelserfahrung an der EEX die komplette Abwicklung des Zertifikatehandels.

Unsere Experten sind mit dem BEHG in allen Phasen der Umsetzung bestens vertraut und unterstützen Sie außerdem mit einem modularen Starterpaket zum BEHG, das Trianel ergänzend zum Marktzugang anbietet.

Persönlich beraten lassen

Nationaler Zertifikatehandel mit Trianel – unser Service in den Jahren 2021 bis 2025


Ohne eigene Zulassung an der EEX können Sie die Pflichten des BEHG erfüllen

  • Wir bieten in der ersten Periode des Emissionshandels von 2021 bis 2025 an, nEHS-Zertifikate für Sie zu erwerben und/oder zu verkaufen. In dieser Phase sind die Zertifikate mit einem festen Preis pro Tonne zu beziehen, der jährlich ansteigt.
  • Sie brauchen deshalb keine eigene, aufwändige Zulassung bei der EEX beantragen.
  • Die Emissionszertifikate werden auf das Registerkonto bzw. Compliance-Konto Ihres Unternehmens bei der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) transferiert.

Die Komplexität der Transaktionen mit der EEX wird gemanagt

  • Auch die erforderlichen Clearingprozesse mit der EEX erhöhen den Aufwand der Transaktionen. Trianel nimmt Ihnen diese Komplexität vollständig ab.

Verkaufsoptionen von Emissionszertifikaten

  • Im Falle eines Verkaufswunsches für nEHS-Zertifikate, z. B. bei einer Überdeckung, kann Trianel diese Zertifikate innerhalb des eigenen Kundenpools an andere Kunden weiter veräußern – der Verkauf an die EEX ist hingegen nicht möglich.

Zuverlässig, fristgerecht und flexibel

  • Unser erfahrenes Beraterteam im Portfoliomanagement agiert zuverlässig und ist vertraut mit den Prozessen im Börsenhandel – das bedeutet für Sie Sicherheit und Transparenz in der fristgerechten Beschaffung der nEHS-Zertifikate.
  • Sie schließen lediglich eine Rahmenvereinbarung zum Marktzugang für den nationalen Emissionshandel mit Trianel.
  • Bei uns gibt es weder Mindestmengen bei den nEHS-Zertifikaten noch eine Beschränkung der Anzahl an Transaktionen.

 


Optional: Mit dem Trianel Starterpaket auf den Zertifikatehandel vorbereiten

Trianel Starterpaket zum BEHG

Punktgenaue Unterstützung

Auf den nationalen Handel mit Emissionszertifikaten haben wir bei Trianel uns frühzeitig vorbereitet und ein praxisorientiertes, modulares Paket geschnürt, mit dem Energieversorger, Stadtwerke und Industrieunternehmen ideal in das neue Thema starten und sämtliche Vorgaben aus dem BEHG umsetzen können.

Das BEHG-Starterpaket mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2022 ist in folgende Bereiche unterteilt:

  • Unterstützung bei der Erfüllung gesetzlicher Pflichten
  • beschaffungs- und vertriebsbezogene Beratung.
Zahlen und Fakten

Argumente, die überzeugen

verified
person_add
contacts
people
local_library
cloud
power
fireplace

Ihr Ansprechpartner

Dr. Reinhard Klimeck, Prokurist und Bereichsleiter Energiehandel & Portfoliomanagement bei der Trianel GmbH

Dr. Reinhard Klimeck, Prokurist

leitet als ausgewiesener Experte mit rund 20 Jahren Erfahrung in der Energiewirtschaft den Bereich Energiehandel & Portfoliomanagement bei Trianel. Sein Team aus über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern berät unsere Kunden bei der Bewirtschaftung ihrer Beschaffungs-, Erzeugungs- und Handelsportfolios, ermöglicht den 24/7-Marktzugang und bietet Dienstleistungen rund um die Marktintegration von erneuerbare Energien an.

Weitere Informationen anfordern

Haben Sie Fragen oder wünschen ein persönliches Beratungsgespräch? Dann sprechen Sie uns an! Gerne beraten wir Sie zum Marktzugang für nationale Emissionszertifikate.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten zur Beantwortung meiner Anfrage gespeichert werden.
Mehr Wissen
Portfoliomanagement

Fallstricke des nationalen Emissionshandels überwinden

Weiterlesen
Weiterlesen
Zurück zur Produktübersicht