Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

Weitere Termine

12.09.17

www.husumwind.com

Wir machen nicht nur Wind. Diskutieren Sie mit uns aktuelle Themen der EE-Branche an unserem Stand.

 Experten-Termin am Stand...

mehr

Preisverleihung des STADTWERKE AWARD 2017

ICG, ZfK und Trianel zeichnen das "Stadtwerk der Zukunft" aus.

12.09.17 – 13.09.17
Rheingoldhalle, Mainz

Der VKU-Stadtwerkekongress präsentiert die Verleihung des STADTWERKE AWARD 2017.

Der Stadtwerke Award verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Er prämiert jährlich Vorzeigeprojekte aus der Stadtwerke-Landschaft und setzt ein Ausrufezeichen hinter das Engagement von Stadtwerken. Darunter fallen interne Prozessoptimierungen, technische Neuerungen, Kommunikations- oder Marketingstrategien, neue Geschäftsmodelle, wissenschaftliche Projekte - kurz: Ideen und Projekte, die die Unternehmen weiterbringen und die Zukunft der Energiewelt von morgen gestalten. 

Die feierliche Preisverleihung des STADTWERKE AWARD 2017 findet im Rahmen des VKU-Stadtwerkekongresses - dem Kongress für die kommunale Energiewirtschaft - statt.

Die zehnköpfige Experten-Jury aus Energiewirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien schickt in diesem Jahr sechs Konzepte um die begehrte Auszeichnung „Das Stadtwerk der Zukunft“ ins Rennen: DEW 21, Stadtwerke Crailsheim, Stadtwerke Emden, Stadtwerk Haßfurt, Stadtwerke Schweinfurt sowie die Technischen Werke Schussental.

Erstmals können auch die Leser der ZfK – Zeitung für kommunale Wirtschaft bis zum 26. Juli 2017 ihre Stimme abgeben und über die Sieger 2017 mitentscheiden. Als elfte Stimme ist die Publikumsstimme gleichberechtigt zu den einzelnen Stimmen der Jury.

Stimme abgeben auf www.zfk.de

Informiert bleiben? Newsletter abonnieren!

Newsletter-Registrierung (Cleverreach)

Blog Registrierung

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich mit den allgemeinen Datenschutzrichtlinien und den AGB der Trianel GmbH einverstanden.