Wind und Sonne im Erzeugungsportfolio

Trianel und die verbundenen Stadtwerke verstehen sich als Treiber der Energiewende mit ihren vielfältigen Herausforderungen, aber auch zahlreichen Chancen für die Zukunft. Durch das Engagement unserer kommunalen Gesellschafter sind Windparks an Land und auf See von Stadtwerkern für Stadtwerke und Bürger entstanden.

Onshore-Windparks und Photovoltaik

Trianel investiert gemeinsam mit Stadtwerken in den Ausbau der Wind- und Sonnenenergie. Bis 2018 soll ein deutschlandweites Portfolio von 275 MW Onshore-Wind und PV-Freiflächenanlagen aufgebaut werden. Dazu wurde im August 2015 die Tochtergesellschaft Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) gegründet, mit der Stadtwerke, regionale Energieversorger und Trianel GmbH ihr Engagement im Bereich der Solar- und Windenergie weiter ausbauen. Es werden Bestandsprojekte übernommen, aber auch völlig neue Standorte, sogenannte Weißflächen, selbst entwickelt. Rund 40 Stadtwerke und kommunale Energieversorger aus ganz Deutschland sind an der TEE beteiligt.

Bereits im Juli 2013 wurde mit der Gründung der Beteiligungsgesellschaft Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW) der Rahmen für das Windkraft-Engagement der Stadtwerke geschaffen. 16 Stadtwerke aus Deutschland und Österreich sind Gesellschafter der TOW. Unter Federführung von Trianel wurde in den vergangenen Jahren ein Portfolio von über 100 MW Onshore-Wind mit Standorten in Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz aufgebaut.

Offshore-Windpark

Der Trianel Windpark Borkum mit 40 Windkraftanlagen und einer Leistung von 200 Megawatt ist der erste rein kommunale Offshore-Windpark in der Nordsee. Er liegt rund 45 Kilometer nordwestlich der Küste von Borkum. Baubeginn war im September 2011. Mitte Juli 2015 ist der Trianel Windpark vollständig ans Netz gegangen und wurde am 1. September 2015 feierlich in Betrieb genommen. An dem Projekt sind 33 Stadtwerke und regionale Energieversorger unter Federführung der Trianel beteiligt.

Aktuell wird die zweite Ausbaustufe des Trianel Windpark Borkum (TWB II) mit einer zusätzlichen Leistung von 200 MW entwickelt. Dazu wurde im Sommer ein Joint Venture von der EWE AG und Trianel gegründet. Für 2019 ist die Inbetriebnahme von TWB II geplant.  

www.trianel-borkum.de