Strom- und Gasspeicher

Stadtwerke und regionale Energieversorger investieren gemeinsam mit Trianel in die Versorgungssicherheit. Strom- und Gasspeicher sind entscheidende Bausteine, um die volatile Einspeisung der erneuerbaren Energien im Stromnetz oder die saisonal schwankenden Bedarf an Erdgas auszugleichen. 2008 wurde mit dem Trianel Gasspeicher Epe der erste kommerziell und gemeinschaftlich genutzte kommunale Gasspeicher realisiert. Seit 2011 projektiert Trianel zusammen mit Stadtwerken Wasserspeicherkraftwerke in Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

Wasserspeicherkraftwerke

Rund 1.400 MW Wasserspeicher für erneuerbare Energien können in Nordrhein-Westfalen und Thüringen realisiert werden. Derzeit plant Trianel an zwei Standorten Wasserspeicherkraftwerke. Das Trianel Wasserspeicherkraftwerk Nethe in Ostwestfalen sowie ein weiteres Speicherkraftwerk im Thüringer Wald dienen der zukünftigen Speicherung von Erneuerbaren Energien. 

www.trianel-nethe.de
www.trianel-thueringen.de

Hochleistungs-Kavernenspeicher in Epe

Die Trianel Gasspeicher Epe GmbH & Co. KG unterhält am Standort Epe in Gronau (Westfalen) einen aus 4 Salzkavernen bestehenden Erdgasspeicher. Der Speicher wird gemeinschaftlich von 16 kommunalen und kommunalnahen Gesellschaftern betrieben. Damit ist der am 1. Oktober 2008 in Betrieb genommene Trianel Gasspeicher der erste realisierte kommerziell und gemeinschaftlich genutzte kommunale Gasspeicher.

www.trianel-gasspeicher.com

Informiert bleiben? Newsletter abonnieren!

Newsletter-Registrierung (Cleverreach)

Blog Registrierung

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich mit den allgemeinen Datenschutzrichtlinien und den AGB der Trianel GmbH einverstanden.