Produkte

Alle neuen Artikel in Ihrem Posteingang!

Aktuelle Informationen aus der Energiebranche, die Ihr Unternehmen nach vorne bringen, in unserem Newsletter.

Jetzt registrieren
Unternehmen

Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2022

Mit neuen Energien

zum Download
Karriere

Karriere Podcast

Im Studydrive Podcast spricht unsere Kollegin Maike Kalthöfer über ihre Arbeit und ihren Werdegang als Managerin für Kraftwerk- und Speichereinsatz bei Trianel.

Jetzt anhören
Zurück zur Übersicht

09.06.2023

Trianel Energieprojekte baut deutschlandweit vier Innovationsprojekte

Trianel treibt Bau von Hybridkraftwerken von PV-Freiflächenanlagen und Batteriespeichern voran

Aachen. Die Projektentwicklungstochter der Stadtwerke-Kooperation Trianel, die Trianel Energieprojekte GmbH & Co. KG (TEP), hat mit dem Bau von vier Innovationsprojekten begonnen, die im Rahmen der Innovationsausschreibungen der Bundesnetzagentur bezuschlagt wurden. Es handelt sich dabei um vier Photovoltaik-Freiflächenanlagen, die jeweils mit einem Batteriespeicher kombiniert werden.

 

Der kommunale Projektentwickler realisiert mit den vier Projekten 60 MWpeak in Kombination mit Batteriespeicher-Projekten mit einer Kapazität von 40 MWh. Die vier Projekte befinden sich in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Brandenburg. „Unser Ziel ist es, als kommunale Kraft der Energiewende deutschlandweit aktiv zu sein“, erklärt Andreas Lemke, Leiter Solar der Trianel Energieprojekte. „Wir haben das Potenzial solcher Kombinationsanlagen bereits früh erkannt, denn in Zeiten zunehmender volatiler Einspeisung werden Batteriespeicher zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit immer wichtiger. Daher haben wir uns bereits in den ersten Ausschreibungsrunden beteiligt und Zuschläge erhalten.“

 

Die Trianel Energieprojekte startete ab März 2023 zunächst mit der Realisierung der Solarparks. Der Bau der Speicher folgt im nächsten Schritt ab Juli dieses Jahres.

 

Der Solarpark Lübars II in Sachsen-Anhalt mit einer Leistung von 12 MWpeak ist bereits fertig errichtet und wird rechnerisch 4.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen. Zusätzlich zu der Installation von 27.000 Solarmodulen wurde eine 18 Kilometer lange Kabeltrasse verlegt. Der Speicher mit 8 MWh Kapazität wird ab August dieses Jahres gebaut.

 

In Baden-Württemberg entsteht ab Juli 2023 der Solarpark Gammertingen mit 19 MWpeak Leistung. Hier werden derzeit rund 48.300 Module verbaut. Die Inbetriebnahme des Solarparks und des Speichers ist für Februar 2024 vorgesehen. Für diesen Standort entwickelt Trianel Energieprojekte aufgrund des hohen Interesses zudem ein Bürgerbeteiligungsmodell.

 

Auf einer Fläche mit 10,7 Hektar wird ab Juni in Brandenburg der Bau des Solarparks Letschin mit 13 MWpeak Leistung und eines Batteriespeichers mit rund 9 MWh Kapazität vorangetrieben. Hier gilt es, den Baubetrieb mit der Brut der Feldlärchen in Einklang zu bringen und so dem Natur- und Artenschutz gerecht zu werden.

 

Für ein viertes Innovationsprojekt mit 16 MWpeak am Standort Göhlsdorf in Brandenburg sind die Bauvorbereitungen im vollen Gange. Mit Erhalt der Baugenehmigung soll hier im Juli die letzte Baustelle der vier Innovationsprojekte starten.

 

„Nach der Errichtung von drei Umspannwerken 2022 freuen wir uns, dass wir dieses Jahr mit dem Bau von unserer ersten Speicheranlagen einen weiteren Baustein zum Gelingen der Energiewende liefern und unsere Innovationskraft unter Beweis stellen können,“ erläutert Andreas Lemke. „Wir setzen dabei auf ein partnerschaftliches Miteinander mit den örtlichen Stadtwerken und Kommunen, damit auch die Region von den Projekten profitiert – sei es über die Gewerbesteuer oder die Zuwendung von 0,2 Cent pro erzeugter Kilowattstunde Strom gemäß § 6 EEG.“

 

Solare Hybridkraftwerke und ihr Potential stehen auch im Fokus der Branchenmesse Intersolar Europe vom 14. bis 16. Juni 2023 im Internationalen Congress Center (ICM) München. Die Trianel Energieprojekte hat sich daher in diesem Jahr entschieden, erstmalig als Aussteller an dem Branchenevent teilzunehmen und ist am Gemeinschaftsstand des Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. in Halle B5, Stand 109 anzutreffen.

 

 

Weitere Informationen unter:

www.trianel.com/tep 

 

Folgen Sie uns auch auf Twitter:

https://twitter.com/Trianel 

 

Folgen Sie uns auf LinkedIn  

 

 

Ansprechpartner:

 

Ingela Marré, Pressesprecherin

Fon +49 241 41320-543 | Mobil +49 160 899 47 19 | Mail i.marre@trianel.com

 

Dr. Nadja Thomas, Pressesprecherin

Fon +49 241 41320-466 | Mobil +49 160 96 37 04 56 | Mail n.thomas@trianel.com

 

 

Über Trianel Energieprojekte

 

Trianel Energieprojekte – die kommunale Kraft der Energiewende – ist eine 100%ige Tochter der Trianel GmbH, einer Stadtwerke-Kooperation mit 57 Gesellschaftern aus dem kommunalen Umfeld und übernimmt die Entwicklung von Wind- und Solarparks. Wir sind in ganz Deutschland und auch in Österreich unterwegs, pachten interessante Flächen für Erneuerbaren-Anlagen und Speicherprojekte, entwickeln sie und übergeben attraktive Erneuerbare-Energien-Parks zur Inbetriebnahme.

Zurück zur Übersicht