Produkte

Trianel DESK

Alle energiewirtschaftlichen Prozesse in einer webbasierten Plattform.

Trianel DESK entdecken
Weiterbildung

eLearning

Wissen aufbauen – wann immer Sie wollen

In einer Minute erklärt
Unternehmen

Trianel Karriere

Arbeiten bei einem ausgezeichneten Arbeitgeber

zum Trianel Karriereportal
Zurück zur Übersicht

23.08.2018
|

Stadtwerke Lengerich starten Ladesäulen-Park mit Trianel

Operative Betriebsführung für kommunale Ladesäuleninfrastruktur

23.08.2018. Aachen, Lengerich. Die Stadtwerke-Kooperation Trianel übernimmt die operative Betriebsführung des entstehenden Ladesäulen-Parks der Stadtwerke Lengerich. „Umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum ist eine enorme Herausforderung, die aber zugleich eine Vielzahl an Chancen birgt. Diese greifen wir mit unserem Engagement, gemeinsam mit Trianel eine öffentliche Ladeinfrastruktur aufzubauen, auf“, erklärt Martin Schnitzler, Geschäftsführer der Stadtwerke Lengerich. „Die Zusammenarbeit mit Trianel ermöglicht es uns, unseren Endkunden zusätzliche Services im Bereich der Elektromobilität anzubieten, ohne Mehraufwände für unser Stadtwerk zu verursachen.“

 

Die Stadtwerke Lengerich im Kreis Steinfurt haben sich dem Verbund ladenetz.de angeschlossen, um eine kreisweit einheitlich nutzbare Ladeinfrastruktur mit erneuerbaren Energie aufzubauen. Aktuell befinden sich circa 40 öffentlich nutzbare Ladestationen im Kreisgebiet, nun kommen vier weitere öffentliche Ladesäulen mit jeweils einer in Ladbergen, Lienen, Lengerich und Tecklenburg hinzu. Unterstützung erhalten die Stadtwerke Lengerich beim Aufbau ihrer kommunalen Ladeinfrastruktur von der Trianel GmbH, die auch die operativen Prozesse im Betrieb übernehmen.

 

„Wir freuen uns, als operativer Betriebsführer die Stadtwerke Lengerich im Aufbau einer kommunalen Ladeinfrastruktur zu unterstützen“, betont Dr. Pascal Schlagermann, Leiter Energieeffizienz und Elektromobilität bei der Stadtwerke-Kooperation Trianel. „Unser Angebot ist entsprechend unserer Unternehmensphilosophie neutral und an keinen Hard- und Softwarehersteller gebunden“, erklärt Schlagermann, „Stadtwerke wählen die für sie passende Hard- und Software aus und bestimmen die Leistungstiefe bei der Bewirtschaftung der Ladeinfrastruktur selbst.“

 

Die operative Betriebsführung für Ladeinfrastrukturen beinhaltet dabei die Abwicklung unterschiedlicher Prozesse. Neben dem Stationsboarding und der Konfiguration, gehören dazu auch die Einspielung von Firmware-Updates und Services-Releases, aber auch die Remote-Entstörung sowie die Koordination und Dokumentation von Servicemaßnahmen. Trianel übernimmt darüber hinaus die Tarifpflege, die Prüfung des Rechnungseingangs von Fremd-Ladesäulenbetreibern (CPO), das Ladekartenmanagement, das Monitoring und Reporting der Ladesäulen und die Verwaltung von Nutzerzugängen.

 

Weitere Informationen: https://www.trianel.com/services/elektromobilitaet/

 

Ansprechpartner:

Dr. Nadja Thomas, Pressesprecherin
Fon +49 241 413 20-466 | Mobil +49 160 96 37 04 56 | E-Mail n.thomas@trianel.com