Trianel Klimaneutrale Stadt

Wärmeleitplanung

Wärmeleitplanung als zentrale Herausforderung zur Erreichung der Klimaneutralität

Die Mitgestaltung des Stadtwerkes an der kommunalen Wärmeplanung ist strategisch entscheidend!

Denn die Dekarbonisierung und die effiziente Verteilung von Wärme in Städten und Gemeinden ist essentiell, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Gemeinsam entwickeln wir maßgeschneiderte Konzepte, mit denen die Dekarbonisierungsziele Ihrer Stadt mit ökonomisch optimalen Lösungen erreicht werden. Gehen Sie die vom Wärmeplanungsgesetz vorgeschriebene Wärmeplanung an und sichern Sie sich 60 % Förderung. Ergreifen Sie diese Gelegenheit, um die Grundlagen für eine dekarbonisierte und effiziente Wärmeplanung in Ihrer Region zu legen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Wärmeleitplanung mit der Trianel und ihren Partnern vereint jahrelange Erfahrung in der Energiewirtschaft und der Wissenschaft.​

Ihr Partner

Trianel

Wir bieten Ihnen:

  • Umfassende praxisnahe energiewirtschaftliche Expertise
  • Mehr als 10 Jährige Erfahrung im Bereich Energiesystemanalyse und langfristige Energiepreisprognose
  • Klimaschutz-Experten:
    Mehr als 30 Projekte zur Klimaneutralität von Stadtwerken und Städten
  • Zugang zu Best-Practices aus Europas führendem Stadtwerke-Netzwerk
Unsere Partner aus Wissenschaft und Forschung

RWTH Aachen und Fraunhofer FIT

Durch unsere Zusammenarbeit mit dem IAEW-Institut und dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT erhalten Sie:

  • Langjährige Erfahrung in der Erstellung von digitalen Zwillingen und GIS*-basierter Optimierung
  • In über 20 Wärmeplanungsprojekten erprobte Software
  • Methodische Kompetenz in der Verarbeitung großer Datenmengen

* Geoinformationssysteme (GIS)

Mehrwerte der Wärmeleitplanung

done
Klarer Handlungsrahmen

für Kommune, Stadtwerk, Bürger und Unternehmen

done
Vermeidung von Fehlinvestitionen

durch ökonomisch optimierten Transformationspfad 

done
Stakeholder-Management

Umfassendes Stakeholder-Management durch neutralen, externen Akteur

done
Langfristige Daseinsvorsorge

Stärkung Ihrer Rolle als langfristiger Partner der Daseinsvorsorge

done
Antworten auf Kundenfragen

Sie bekommen Antworten auf die Fragen Ihrer Kunden (Umsetzung GEG1) und DGNB2)-Standards)

1) Gebäudeenergiegesetz (GEG)   2) Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)

done
Strategische Geschäftsfeldentwicklung

durch aktive Rolle in der kommunalen Wärmeplanung

done
Strukturierter Prozess

zur Projektbearbeitung und Einbeziehung aller Stakeholder

done
Best Practices

Lernen von Best Practices aus anderen Kommunen

Wärme ist die zentrale Herausforderung

  • Erneuerbare Nah- und Fernwärme bietet Potenzial für stabiles Geschäft in der Zukunft
  • Stromnetze müssen für zusätzliche Lasten aus Wärmepumpen und Elektromobilität ertüchtigt werden
  • Zunehmende Dekarbonisierung erfordert eine differenzierte Betrachtung des Erdgasgeschäfts
  • Verbreiterter Einsatz von Wasserstoff zur Gebäudeversorgung ist wirtschaftlich herausfordernd

 

Sie haben Fragen und wünschen ein persönliches Beratungsgespräch?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten zur Beantwortung meiner Anfrage gespeichert werden.

Ihre Ansprechpartner

Lasse Süthoff, Referent Geschäftsfeldentwicklung, Trianel GmbH

Lasse Süthoff

leitet als Senior Referent im FlexStore das Thema grüne Wärme und Dekarbonisierung. Aus seiner Arbeit als Referent der Modellregion Norddeutsche Energiewende 4.0 bringt er mehrjährige Erfahrung in einer großen Breite von Technologien der Energiewende mit.

Paul Jüngst, Leiter Trendscouting der Trianel GmbH

Paul Jüngst

untersucht als Leiter Trendscouting mit seinem Team aktuelle Trends, neue Geschäftsmodelle und zentrale Zukunftstechnologie aus Stadtwerke-Perspektive. Paul Jüngst ist seit 2016 als Trendscout für Stadtwerke aktiv. Bevor er zur Trianel kam, leitete der Diplom Wirtschaftsingenieur acht Jahre lang ein Start-up im Bereich der Energie- und Rohstoffwirtschaft.