Zurück zur Produktübersicht

Risikokomitee – Bildung und Organisation

Risiko Komitee – Trianel

Trianel berät Energieunternehmen bei der Risikosteuerung

Die Energiepreis-Rallye, Mengenschwankungen bei Endkunden, der Zubau der Erneuerbaren, Kundentrends, neue gesetzliche Regelungen, wie das BEHG oder StaRUG, Prüfungsstandards der Revision oder Wirtschaftsprüfung, wie IDW PS 340 und 981 und Revision DIIR Nr.2, sowie Organisationsveränderungen – es sind diese und noch mehr Entwicklungen, die ein Risikokomitee in Zusammenarbeit mit Trianel permanent beobachtet, bewertet und für das Unternehmen analysiert. Die bestehenden Beschaffungs- und Vermarktungsstrategien und die Risikopolitik in den Bereichen Beschaffung/Handel, Vertrieb und Erzeugungsvermarktung werden damit einer permanenten Prüfung unterzogen.

Das erzeugt mehr Sicherheit im laufenden Geschäft und schafft eine jederzeit transparente und dokumentierte Basis für Entscheidungen und Audits – eine für Geschäftsführung und Aufsichtsrat entlastende Funktion.

Wie unterstützt Trianel das Risikokomitee?

Trianel unterstützt Sie im Rahmen der Umsetzung des Risikohandbuchs mit der Teilnahme erfahrener Trianel Experten an Ihren Risikokomitee-Sitzungen. 

Wie Trianel das Risikokomitee unterstützt

Unsere Experten bringen aktuellste Entwicklungen sowie Best-Practice Ansätze ein und halten die Regelungen Ihres Risikohandbuchs im Blick. Wir übernehmen auf Wunsch auch die Vor- und Nachbereitung mit der Erstellung von Beschlussvorlagen und Protokollen sowie die Moderation.

Außerdem unterstützt Sie Trianel bei der Konzeption und Bildung des Risikokomitees. Dies beinhaltet bspw. eine Satzung.

Mit dem Risikokomitee halten Sie für Ihr Stadtwerk bürokratischen Aufwand und daraus entstehende Kosten im Griff. Und nutzen eine umfassende Möglichkeit, durch eine aktive Risikosteuerung das wirtschaftliche Ergebnis zu steigern.

Wie hilft Trianel bei der generellen Risikosteuerung?


Modularer Ansatz

Mit modular aufgebauten Beratungslösungen unterstützen wir Stadtwerke, ihre Risiken im Blick zu behalten:

  • Konzeption eines Risikomanagement Konzepts, u. a. Eskalations- und Freigabeprozesse, unter Berücksichtigung von Risikotragfähigkeit, Risikoaggregation, Risikokultur und Risikokapital-Allokation
  • Erstellung einer unternehmensweit gültigen Risikorahmenrichtlinie, die die Prämissen für die Umsetzung des Risikomanagements regelt
  • Unternehmensweite Risikoinventur
  • Bildung und Begleitung eines Risikokomitees
  • Umsetzung und Nachverfolgung von Steuerungsmaßnahmen als Ergebnisse aus dem Risikokomitee
  • Reporting für Marktpreis- und Kreditrisiken sowie Einzelrisikobewertungen, z. B. Kraftwerksausfallrisiko, operationelle Risiken, alternativ Prüfung des vom Kunden bzw. Dienstleisters erstellten Risikoreports
  • Bonitätsbewertungen von Geschäftspartnern 
  • Schulungen und Workshops zum Erfahrungsaustausch sowie Informationstage zu rechtlichen Anforderungen und Vorgaben

Kein Konzept von der Stange

Das modulare Risikomanagement Konzept wird je nach Kundenprofil (z. B. Absatzvolumen, Liefergebiete, Großhandelsaffinität, Bilanzkreisbewirtschaftung, Risikoprofil) entwickelt.


Nur das bekommen, was benötigt wird

Die Dienstleistungstiefe der Beratung beim Risikomanagement und der Risikosteuerung ist wählbar.


Von Erfahrung profitieren

  • Die Trianel Risikosteuerung fußt auf Best-Practices bei Stadtwerken und EVUs sowie einer umfassenden Branchenexpertise bei Stadtwerken 
  • Profundes Know-how, langjährige Markterfahrung und Anwendung von markterprobten sowie individuellen Konzepten und Kennzahlen

Modellrechnungen inklusive

Die Unterstützung durch die hauseigene Trianel Modellierungsabteilung wird bei Bedarf hinzugezogen.


Lean Risk Management

Die fehlenden Personalressourcen in Stadtwerken und EVU werden smart durch die externen Beratungsimpulse oder die vollständige Steuerung durch Trianel ausgeglichen. 


Ihr Ansprechpartner

Jan Drößler, Abteilungsleiter Risikomanagement Dienstleistungen Trianel GmbH

Jan Drößler

berät seit über zehn Jahren Stadtwerke im Risikomanagement in den Bereichen Enterprise Risk Management, Erzeugungsvermarktung, Energiehandel und -beschaffung sowie Energievertrieb und leitet die Abteilung „Risikomanagement Dienstleistungen“ bei Trianel. Als Experten auf ihrem Gebiet weisen er und sein Abteilungsteam umfangreiche Erfahrungswerte bei Aufbau, Implementierung und Anpassung von Risikomanagement-Konzepten bei Stadtwerken in Deutschland und der Schweiz auf.

Weitere Informationen anfordern

Haben Sie noch Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Gerne stellen wir Ihnen vor, wie wir Sie bei der Bildung eines Risikokomitees und dessen Arbeit unterstützen können.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten zur Beantwortung meiner Anfrage gespeichert werden.
Mehr Wissen

Artikel zum Thema im Trianel Webmagazin lesen

Risikomanagement

Kreditrisiko systematisch minimieren

Weiterlesen
Weiterlesen
Handel, Portfoliomanagement, Analyse und Prognose, Wissensdinge

Das Jahr der Preisrekorde

Weiterlesen
Weiterlesen
Handel, Portfoliomanagement, Risikomanagement, Belieferung von Endkunden

Risikomanagement in der Energiepreisrallye am Limit

Weiterlesen
Weiterlesen
Zurück zur Produktübersicht