Trianel verringert gesellschaftsrechtliche Komplexität

Trianel GmbH fusioniert mit ihrer 100%igen Tochter Trianel Finanzdienste GmbH

27.08.2018

Mit der Verschmelzung der Trianel Finanzdienste GmbH auf die Trianel GmbH hat die Stadtwerke-Kooperation Trianel ein weiteres Projekt ihres Kosten- und Effizienzprogramms erfolgreich abgeschlossen. „Die Fusion mit unserer 100prozentigen Tochter ist ein weiterer Meilenstein im Rahmen der Neuaufstellung unseres Kerngeschäfts und ermöglicht weitere Optimierungen in der Bewirtschaftung der Portfolien unserer Kunden“, erläutert Dr. Oliver Runte, Geschäftsführer der Trianel GmbH.

Die Trianel Finanzdienste GmbH wurde 2004 gegründet, um Finanzdienstleistungen mit einer Lizenz gemäß § 32 Abs. 1 Kreditwesengesetz (KWG) zur Optimierung des Portfoliomanagements zu erbringen. In den letzten Jahren haben sich die regulatorischen Anforderungen an die Erbringung von Finanzdienstleistungen im Wege einer Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht aber immer weiter erhöht. Die energiewirtschaftliche Notwendigkeit für den lizenzpflichtigen Einsatz von Finanzprodukten ist wegen des hohen regulatorischen Aufwandes daher nicht mehr zeitgemäß. „Die wachsenden regulatorischen Vorgaben für Handelsgeschäfte machen die Abwicklung von einzelnen Finanzprodukten mit einer Lizenz nach dem KWG zunehmend unwirtschaftlich und sind deutlich einfacher und effektiver als lizenzfreie Dienstleistungen abzuwickeln“, erläutert Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH.

Darum hat sich die Geschäftsführung bereits vor einem Jahr entschlossen, die Dienstleistungen, die über die Trianel Finanzdienste GmbH erbracht wurden, in die Trianel GmbH zu überführen und künftig dort in an den Markt angepasster Form anzubieten. „Mit der Überführung der Dienstleistungen auf die Trianel GmbH und der damit verbundenen Rückgabe der Lizenz zur Erbringung von Finanzdienstleistungen können wir unseren Kunden deutlich einfacher und effizienter Absicherungsgeschäfte für den Kraftwerksbetrieb ermöglichen“, so Runte weiter.

Mit der Rückgabe der Lizenz zur Erbringung von Finanzdienstleistungen nach dem KWG verschmelzt die Trianel ihre 100prozentige Tochter Trianel Finanzdienste GmbH zudem mit der Muttergesellschaft und übernimmt als Rechtsnachfolgerin auch alle Vereinbarungen. „Die Vertragsumstellungen haben wir, sofern notwendig, in den letzten Monaten gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich umgesetzt und arbeiten nun auf der neuen Basis weiter“, so Runte. Abschließend bemerkt Runte, dass von dieser Umstellung keine Mitarbeiter betroffen sind. „Die Trianel Finanzdienste GmbH hat zu keinem Zeitpunkt eigene Mitarbeiter beschäftigt. Die Dienstleistungen wurden und werden auch weiterhin von Mitarbeitern der Trianel GmbH erbracht.“

 

Ansprechpartner:

Dr. Nadja Thomas, Pressesprecherin
Fon +49 241 41320-466 | Mobil +49 160 96 37 04 56 | Mail n.thomas@trianel.com



  • Das Trianel Netzwerk
  • Beschaffung
  • Erzeugungsprodukte
  • Handel

Informiert bleiben?

Newsletter abonnieren