Kontakt

Telefon
+49 241 41320-736
Telefon
E-Mail schreiben
Telefon
  1. Kontaktformular

Publication according to Article 4(1) of REMIT

remit.trianel.com

Ihr Partner für REMIT

Wir sind Ihr Partner für die einfache und sichere Übernahme von REMIT-Meldungen. Dies betrifft sowohl Transaktionen, bei denen wir selbst der Geschäftspartner sind, als auch Transaktionen, die Sie im Rahmen von Portfoliomanagement-Dienstleistungen mit Dritten tätigen. Um nachzuhalten, ob die Meldungen korrekt und fristgerecht übermittelt werden, umfasst unser Service auch eine Kontrollberichterstattung. Wir wickeln die Meldeprozesse für Sie effizient ab und unterstützen Sie dabei, Ihren Meldepflichten nachzukommen.

Hintergründe zu REMIT

Was ist REMIT?

Die Verordnung (EU) Nr. 1227/2011 über die Integrität und Transparenz des europäischen Energiegroßhandelsmarkts (REMIT) ist im Dezember 2011 in Kraft getreten. Mit der zugehörigen Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1348/2014, die im Januar 2015 Gültigkeit erlangte, wurden die Fristen für die Meldung von Transaktionsdaten und die Registrierung festgelegt und die REMIT-Verordnung näher spezifiziert. Durch REMIT sollen Insiderhandel und Marktmanipulationen bekämpft und so für mehr Transparenz und Stabilität auf den europäischen Energiemärkten gesorgt werden.

Für welche Unternehmen ist REMIT relevant?

Für Unternehmen, die an Börsen oder Brokerplattformen mit Energiegroßhandelsprodukten handeln, besteht gemäß der EU-Verordnung seit dem 7. Oktober 2015 eine schrittweise in Kraft tretende Meldepflicht von Transaktionsdaten gegenüber der Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER). Ab dem 7. April 2016 gilt die Datenmeldepflicht auch für bilaterale Verträge, die außerhalb organisierter Marktplätze geschlossen werden.

Welche Geschäfte fallen unter die REMIT-Meldepflicht?

Physische Strom- und Gasgeschäfte, Transportverträge und Derivatgeschäfte, wie Optionen oder Swaps, sind meldepflichtig. Sie werden in OMP-Standard-Geschäfte, Non-OMP-Standard-Geschäfte und Non-Standard-Geschäfte unterteilt. Ein OMP-Standard-Geschäft ist ein Kontrakt über ein Energiegroßhandelsprodukt, das an einem organisierten Marktplatz (Organised Market Place, OMP) zugelassen ist und dort gehandelt werden kann. Ist das Produkt zwar an einem organisierten Marktplatz zugelassen, aber nicht an einem solchen gehandelt worden, handelt es sich um ein Non-OMP-Standard-Geschäft. Alle weiteren Geschäfte, die nicht an einem organisierten Marktplatz gehandelt werden können, werden als Non-Standard-Geschäft bezeichnet. Darüber hinaus sind Kapazitäten zu melden. Damit fällt das gesamte Energiegeschäft unter die REMIT-Meldepflicht, auch die von Stadtwerken getätigten Transaktionen

Ab wann sind Sie zur Meldung verpflichtet?

Seit dem 7. Oktober 2015 müssen Marktteilnehmer, die an organisierten Marktplätzen (OMP) – also öffentlichen Handelsplätzen und Strombörsen – tätig sind, Transaktionen am Energiegroßhandelsmarkt im Rahmen der REMIT-Verordnung über einen Registered Reporting Mechanism (RRM) an die europäische Energieregulierungsbehörde (ACER) melden. Alle Marktteilnehmer, die nicht an diesen organisierten Marktplätzen (OMP) tätig sind, sind ab dem 7. April 2016 zu diesen Meldungen verpflichtet.

Informiert bleiben? Newsletter abonnieren!

Newsletter-Registrierung (Cleverreach)

Blog Registrierung

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich mit den allgemeinen Datenschutzrichtlinien und den AGB der Trianel GmbH einverstanden.