Icons mit Glühbirne und Personen in einem Netzwerk, Mann im Hintergrund

Energieeffizienz-Netzwerke:
ein Win-win-Angebot

Mai 2017

Zwei Interessengruppen an einem Tisch – und beide wollen ihre Gewinne mehren, Emissionen senken und Investitionen optimieren. Geht nicht? Doch! In Energieeffizienz-Netzwerken können Betriebe ihre Energieverbräuche auf den Prüfstand stellen und analysieren. Dabei können sich Stadtwerke als kompetenter Partner für Energie und Energieeffizienz in der Region einbringen. Mit den Ergebnissen aus der Energieanalyse und der daraus resultierenden Umsetzung entsprechender Maßnahmen tragen beide Interessengruppen dazu bei, die von der Politik festgesetzten Klimaziele zu erreichen – eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. 

Was ist ein Energieeffizienz-Netzwerk?

Energieeffizienz-Netzwerke sind auf zwei oder drei Jahre befristete freiwillige Zusammenschlüsse von 8–15 Industrie- und Gewerbebetrieben mit den Energieversorgern vor Ort. Diese Netzwerke sind Teil des „Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz“, kurz NAPE. Der von der Bundesregierung aufgestellte Plan sieht vor, bis zum Jahr 2020 etwa 500 dieser Netzwerke zu etablieren. Gemeinsam sollen die Unternehmen ihren Energieeinsatz optimieren und gleichzeitig einen Beitrag zur langfristigen Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe leisten.

Ziel eines Netzwerks ist es, die richtigen Investitionen in Energieeffizienz anhand einer soliden Datenbasis zu planen – und schließlich gemeinsam umzusetzen. Der Arbeitsprozess, begleitet von einem Energieberater, sieht folgendermaßen aus:

  • Potenzialerhebung zu Beginn der Netzwerkarbeit
  • Setzen konkreter Einsparziele für den Zeitraum von zwei bis drei Jahren
  • Kontinuierlicher Austausch zur Umsetzung der Maßnahmen und Überwachung der Einsparerfolge

Wie profitiert das Stadtwerk davon?

Wenn Stadtwerke in ihrer Region weitere der aktuell im NAPE noch fehlenden 400 Energieeffizienz-Netzwerke initiieren, profitieren sie in vielfacher Hinsicht. So sind die Netzwerke zum einen ein ideales Instrument, um wichtige Informationen über ihre Kunden und deren Bedürfnisse zu erhalten. Zum anderen können die Energieversorger auf Basis des gewonnenen Wissens das eigene Produktangebot noch stärker kundenorientiert ausrichten, weitere optimierte Energiedienstleistungen entwickeln und diese beim Kunden platzieren. Das Einbringen ihrer Fachkenntnis unterstreicht zudem die Kompetenz der Stadtwerke und stärkt die Positionierung sowie die Kundenbindung in der Region. Selbstverständlich können auch neue Kunden gezielt für die Netzwerkarbeit akquiriert werden.

Wie unterstützt Trianel das Stadtwerk dabei?

Trianel unterstützt Stadtwerke dabei, den organisatorischen Aufwand eines Energieeffizienz-Netzwerks gering zu halten. Dies bietet sich gerade dann an, wenn die Unternehmen nicht über die notwendigen personellen Ressourcen verfügen. Dabei reicht das Angebot von Trianel von der Akquiseplanung bis zur Abschlussveranstaltung. Alle Leistungen sind modular buchbar. Das heißt, das Stadtwerk initiiert das Energieeffizienz-Netzwerk und Trianel kümmert sich im Hintergrund als erfahrener Partner um die Organisation, sodass sich das Stadtwerk voll und ganz auf die Kundenbeziehungen, den Vertrieb und die Weiterentwicklung seines Angebots an Energiedienstleistungen konzentrieren kann.

Weitere Infos zur Förderung für hessische Energieeffizienz-Netzwerke: https://www.energieland.hessen.de/dynasite.cfm?dsmid=509795

Profitieren Sie von Energieeffizienz-Netzwerken

Informiert bleiben?